Gemeinsamer Kalender für Pärchen: Zusammenleben mit Plan

Wer holt den Nachwuchs von der Schule ab? Wann kommen die Schwiegereltern noch gleich zu Besuch? Ein gemeinsamer Kalender für Pärchen macht das Leben sehr viel leichter.

Hand hält Smartphone mit Kalender-App auf dem Display.
Vasin Lee / Shutterstock.com

Ob handgeschrieben an der Kühlschranktür oder als App auf dem Smartphone immer zur Hand: Mit einem gemeinsamen Kalender hast du zwar nicht automatisch weniger um die Ohren, doch er hilft dir und deinem Partner, eure Pläne und Termine aufeinander abzustimmen.

Wo gibt es Kalender für Pärchen?

Der Klassiker mit Stift und Papier kann nach wie vor eine gute Basis oder Ergänzung sein. Zeitgemäß und vor allem praktisch sind aber die Kalender-Apps fürs Smartphone und andere mobile Endgeräte. So hast du stets alle Termin-Infos bei dir und synchronisierst sie einfach mit denen deines Partners. Ob iPhone, iPad, Android oder Windows – für jedes Gerät ist etwas dabei. Schau einfach im entsprechenden App-Store.

Zahlreiche Features richten sich speziell an Familien. Wenn ihr also bereits Nachwuchs habt und auch Oma und Opa mit an Bord sein sollen, wählt ihr einfach einen gemeinsamen Kalender, der den gewünschten Spielraum bietet. Ob Paar oder Familie, ob verheiratet oder nicht: Wenn jeder weiß, wer welche Pflichten hat und wann welche gemeinsamen Termine anstehen, erleichtert das das Zusammenleben ungemein und erspart unnötige Reibungspunkte.

Diese Funktionen solltest du im Auge haben

Je nach Kalender-App stehen viele Features bereit; dazu zählen zum Beispiel:

  • Natürlich der Kalender selbst
  • Gemeinsame To-do-Listen
  • Einkaufslisten
  • Zentrales Adressbuch
  • Daten-Import aus anderen Kalendern
  • Erinnerungsfunktionen
  • Pinnwände
  • Familien-Tagebuch
  • Chat- und Nachrichten-Funktionen
  • Und: Oft könnt ihr sogar Fotos teilen!

Was kostet der Spaß?

Wie so oft gibt es auch bei den gemeinsamen Kalender-Apps kostenlose und kostenpflichtige Angebote. Neben kostenlosen Grundversionen existieren häufig kostenpflichtige Premium-Versionen, die mit noch mehr Features locken. Auch einige Abo-Modelle sind unter den Kalendern für Pärchen und Familien zu finden.

Am besten vergleichst du in Ruhe die verschiedenen Optionen und überlegst, welche Funktionen du wirklich brauchst und welche eher Beiwerk sind. Du findest gewiss einen digitalen Kalender, der zu deinen – oder besser gesagt: zu euren – Ansprüchen passt.

Kein Preisschild, aber trotzdem nicht umsonst?

Eines solltest du aber in jedem Fall beachten: Auch wenn kein Preisschild am gemeinsamen Kalender klebt, zahlt ihr eventuell trotzdem eine Rechnung – der Preis sind nämlich womöglich eure Daten. Einige Anbieter werben ganz bewusst mit einem strengen Datenschutz. Diesen Aspekt solltest du bei deiner Wahl im Hinterkopf haben. Schließlich dokumentiert ein gemeinsamer Kalender viele kleine und große Ereignisse in eurem Leben und in dem eurer Lieben. Und das ist etwas Kostbares. Klar: Nutzungsbedingungen zu lesen ist nervig, kann aber sehr ratsam sein.

Unsere 3 Top-Tipps für den gemeinsamen Kalender

  • Kalender für Pärchen und Familien erleichtern es, den Alltag gemeinsam zu organisieren.
  • Es gibt viele Anbieter praktischer mobiler Apps – ob kostenpflichtige oder kostenfreie.
  • Achte auf den Schutz deiner persönlichen Daten. Nicht jeder Anbieter steht dafür ein.