Hochzeitslocation gesucht? Tipps und Anregungen für den großen Tag

Den richtigen Partner hast du schon, jetzt heißt es: Die perfekte Hochzeitslocation finden – schließlich soll eure Feier unvergesslich sein.

Großer Festsahl mit gedeckten Tafeln.
Joshua Rainey Photography / Unsplash.com

Wo heiraten wir? Wenn ihr eure Hochzeit plant, ist die Location einer der wichtigsten Punkte – schließlich bildet sie den Rahmen für die gesamte Feier. Hier wird gegessen, getrunken, getanzt und gefeiert. Welche Kriterien solltet ihr bei der Auswahl der Hochzeitslocation berücksichtigen? Worauf gilt es besonders zu achten? Zugegeben: Die perfekte Hochzeitslocation zu finden ist gar nicht so leicht, aber wenn ihr mit Plan und Struktur sucht, habt ihr schon bald eure Traumlocation gefunden.

Die ideale Hochzeitslocation suchen: Die wichtigsten Kriterien

Wann wollt ihr heiraten? Locations, die alle Erwartungen erfüllen, sind rar und meistens schnell ausgebucht – gerade wenn es um die heiß begehrten Sommermonate geht. Wenn ihr das Datum festlegt, plant mit ein, dass ihr eure Hochzeitslocation früh bucht – generell ist ein Jahr im Voraus ein guter Richtwert. Die Zeit ist also ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Location. Hier kommen weitere:

Die wichtigste Rahmenbedingung: Eure Gäste

Die Anzahl der Gäste schränkt eure Auswahl schon mal etwas ein – gerade wenn ihr eine große Hochzeitsgesellschaft habt. Wichtig ist, dass genug Platz zur Verfügung steht: Eure Gäste wollen in Ruhe essen und anschließend ausgiebig feiern. Zu kleine Räumlichkeiten ruinieren schnell die Stimmung.

Denkt daran, dass ihr gegebenenfalls auch Platz für Buffet oder einen DJ braucht. Gerade wenn ihr die Räume leer besichtigt, täuscht die Größe schnell. Fragt daher unbedingt den Veranstalter nach seinen Empfehlungen für die Gästeanzahl.

Doch auch zu weitläufige Locations sind unbedingt zu vermeiden: Ein großes Festzelt braucht viele Leute – sonst gibt es zu viel Platz und die Menge verläuft sich. Auch das ist ein Stimmungskiller. Selbst wenn ihr viele Leute eingeladen habt: Plant damit, dass rund 10 Prozent absagen. Bei Unsicherheit fragt ruhig die Veranstalter, welche Größe sie empfehlen.

Unbedingt miteinplanen: Das Budget

Neben der Anzahl der Gäste bestimmt auch das Budget, welche Hochzeitslocations infrage kommen. Die Location ist neben dem Brautkleid und der Bewirtung der Gäste eine große Kostenstelle. Am besten setzt ihr ein klares Budget für die Location fest; ein bisschen Spielraum ist allerdings immer sinnvoll. Dann sammelt ihr Angebote und verfahrt nach dem Ausschlussprinzip. Alle Locations, die infrage kommen, schaut ihr euch persönlich an.

Euer Bauchgefühl

Nur weil eine Hochzeitslocation euch auf dem Papier gefällt, heißt das nicht, dass sie auch zu euch passt. Wenn ihr die Örtlichkeiten besichtigt, hört auf euer Bauchgefühl: Sagt euch die Location wirklich zu? Fühlt ihr euch wohl? Könnt ihr euch vorstellen, hier mit euren Liebsten einen der schönsten Tage eures Lebens zu feiern? Wenn ihr ein Motto festgelegt habt, prüft, ob die Location diesem gerecht werden kann: Plant ihr eine elegante Hochzeit, ist die rustikale Scheune eher ungeeignet.

Hochzeitslocation finden: Den Ablauf nicht vergessen

Ihr habt euch in eine Location verliebt, die auch euren Rahmenbedingungen entspricht? Herzlichen Glückwusch, aber passt sie auch in euren Ablauf? Schließlich erfolgt erst die kirchliche oder standesamtliche Trauung, bevor es zur Feier geht.

Das bedeutet: Ihr und die Gäste müsst von der Kirche oder dem Standesamt zur Hochzeitslocation fahren. Achtet bei der Auswahl der Hochzeitslocation also auch darauf, dass sie nicht allzu weit weg ist. Als Faustregel gilt: Länger als 15 Minuten sollte die Fahrt nicht dauern.

Tipp: Wenn ihr die Location eurer Träume gefunden habt, aber die Kirche zu weit weg ist, schaut doch mal, ob es in der Nähe auch eine Kirche gibt.

Das Catering

Viele Veranstalter bieten sowohl die Räumlichkeiten als auch das Catering an. Klärt frühzeitig, ob das auch bei euren Favoriten möglich ist. Bevorzugt ihr einen externen Caterer? Auch dann klärt frühestmöglich, ob das für den Veranstalter in Ordnung ist.

Tipp: Viele Veranstalter bieten praktische Sorglos-Pakete an, die sowohl das Menü als auch Getränke, Reinigung und vieles mehr beinhalten. Manchmal ist sogar der DJ mit drin. Holt euch am besten verschiedene Angebote ein, damit ihr ein Gefühl für die Preisgestaltung bekommt. Falls ihr befreundete Paare habt, die kürzlich geheiratet haben, scheut euch nicht, diese anzusprechen – je mehr Informationen, desto besser.

Achtung: Die Hausordnungen beachten

Bevor ihr eine Hochzeitslocation bucht, sprecht mit dem Veranstalter über die Hausordnung: Gibt es eine Schlusszeit, die eingehalten werden muss? Welche Lautstärkebestimmungen gelten? Damit ihr an eurem großen Tag keine bösen Überraschungen erlebt, klärt diese Punkte ausführlich ab. Wäre doch schade, wenn um 2 Uhr morgens die Musik ausgemacht werden muss. Manche Veranstalter verbieten sogar Kerzen.

Nicht auf Sonnenschein vertrauen

Das Wetter ist unberechenbar – auch im Sommer. Eine Hochzeit im Freien ist ein Traum, keine Frage. Achtet aber darauf, dass eure Hochzeitslocation auch einen freien Innenraum hat, der im Fall von Regen genutzt werden kann. Nicht, dass eure Hochzeit kurzerhand ins Wasser fällt.

Ungewöhnliche Hochzeitslocations: Ideen, die begeistern

Ein Saal oder ein Zelt ist euch einfach zu langweilig? Viele Paare sind auf der Suche nach einer ganz besonderen Hochzeitslocation fernab vom Standard. Denkt dran: Es ist eure Hochzeit. Ihr seid frei in der Gestaltung. Nur weil viele Leute in einem Saal feiern, heißt das nicht, dass ihr das auch müsst. Zur Inspiration hier ein paar Ideen, die euch gefallen werden:

Natur pur

Seid ihr Naturfans? Dann ist eine Hochzeit im Freien vielleicht das Richtige für euch: Inzwischen gibt es viele Veranstalter, die Hochzeitsfeiern in Parks, am Strand oder in einem schönen Schlossgarten anbieten. Achtet jedoch darauf, dass es bei Schlechtwetter einen Rückzugsort gibt.

Hochzeit im Zirkuszelt

Wenn ihr Zirkusfans seid, könnt auch eure Hochzeit ganz nach dem Motto Zirkus gestalten. Verschiedene Veranstalter vermieten die stimmungsvollen Zirkuszelte. Die Feier bleibt mit Sicherheit im Gedächtnis.

Traumhafter Luxus

Hochzeitslocations mit dem gewissen Etwas sind zum Beispiel auch Villen oder Schlösser. Ein wahrer Traum für Freunde des Luxus – die pure Eleganz.

Unsere 3 Top-Tipps zum Thema Hochzeitslocation

  • Rahmenbedingungen: Um die perfekte Hochzeitslocation zu finden, klärt zunächst, wie viele Gäste kommen und wie hoch das Budget ist.
  • Zeitrahmen: Plant genug Zeit ein – rund ein Jahr ist sinnvoll, denn Locations sind schnell ausgebucht.
  • Bauchgefühl: Fühlt ihr euch wohl? Seht ihr euch schon hier feiern? Wenn nicht, ist die Location wahrscheinlich noch nicht ideal.